KUN ELEKTRONISCHE BIBLIOTHEK

http://kunlibrary.com

 

 

Meine finanzielle Lage ermöglicht mir keine Veröffentlichung für ein breites Publikum. Deshalb wende ich durch das Internet zu den ausländischen Interessierten.

Ich bitte diejenigen, welche eine deutschsprachige Übersetzung meiner Werke als Herzenssache betrachten, möge mit eine kleine Spende für die zur Publikation notwendige Summe beitragen.

 

Die Gaben können auf das folgende Konto überwiesen werden:

HU45 1090 0028 0000 0014 3499 0019

SWIFT code: BACXHUHB. HVB Bank Hungary Rt.

 

Ich bedanke mich für Ihre Unterstützung im Voraus.

 

 

Damit meine Werke die Breite Öffentlichkeit auch erreichen, suche ich auf dieser Weise Verlage, welche die Veröffentlichung meiner Werke auf einem entsprechenden Niveau in deutscher Sprache unternehmen würden. Angebote bitte auf folgende Adresse:   info@kunlibrary.com

 

 

UMFASSENDE VORSTELLUNG MEINER BÜCHER

 

Sie können auch tagtäglich erleben, dass unsere Zivilisation in einer immer tiefer werden­den Krise steckt. Durch die wachsende Umweltbelastung er­kranken Milli­onen von Menschen und es fehlt nicht mehr viel, dass die Natur endgültig vernichtet wird. Gleichzeitig sinkt der Lebensstandard rasant; nicht nur bei uns, sondern auch in den westlichen Ländern leben im­mer mehr Menschen auf dem Armutsniveau. Dazu kommt noch das menschliche Un­verständ­nis und die aus dem niederen men­talen Ent­wicklungsniveau re­sultierende Unzufriedenheit, welche zu der unauf­halt­samen Ver­breitung von Gewalt, zu den in immer mehr Gebieten der Welt aufflam­menden krie­ge­rischen Brandherden und zur Durchführung von ver­schiedenen Attentaten, führt. Aus dieser Situation gibt es aber einen Ausweg.

Die von mir zusammengefassten neuesten Ergebnisse der esoterischen Forschun­gen bzw. meine eigenen Ideen würden die Überwindung unserer heutigen Misere ermöglichen. In den vergangenen Jahren sind mehrere solche Bücher Dank meiner Anstrengungen entstanden, welche in der Lage wären, durch die Veröffentlichung die Welt aus der hoffnungslos er­schei­nenden Lage herauszubewegen. Das Haupt­profil meines Buches mit den Titel die „Esote­rische Rundschau” ist die Vorstellung von Naturheilmethoden. In diesem Rahmen wird aus­führlich die Gehirnkontrolle, die Aku­punktur, die elektrische Stimula­tion und die vielen unterschied­lichen Natur­heil­methoden bzw. das von mir entwickelte neue Heilverfahren, die Magneto­pressure vorgestellt. Der große Vorteil dieser Methode ist, dass sie nichts anderes als einen Magnetstab benötigt. Dadurch werden die Behandlungskosten für die Patienten so zu sagen auf Null sinken, es kann sogar ein jeder nach der Aneignung der Regeln der Akupunk­turbehandlung das Verfahren zu Hause anwenden. Auf­grund der steigenden Armut und der rasant steigenden Medikamentenpreise könnte die Verbreitung dieser Methode die Lage des immer größer werdenden betroffenen Bevölkerungs­kreises deut­lich verbessern.

Dieses Werk gibt auch umfassende Ratschläge zur gesunden Ernährung und darüber hinaus befasst es sich sogar mit der Heilung der Seele und mit der Rolle der Religion in der modernen Gesellschaft. Damit verbunden können wir die noch heute gültigen Lehren von Jesus und deren Auswirkung auf die Entwicklung der Gesell­schaft kennenlernen. Dadurch werden auch die Ursachen für das Sterben der über­holten Gesellschaft deutlich. Er fasst das Wesentliche der Karmathese zusam­men und macht uns auf die gemeinschaftlichen und individuellen Auswirkungen des Ver­hält­nisses zwischen Ursache und Folge aufmerksam. Er erzählt über den Kampf des Guten mit dem Bösen bzw. über die Durchsetzung des freien Willen und wir kön­­nen die Ausmaße der unserer Entwicklung regulierenden Kontrollen ken­nen­ler­nen. Eine umfassende Sammlung von Aphoris­men und Redewendungen beleuchten den Kern der Kräfte, welcher unsere Entwicklung entweder fördert oder behindert. Dabei können wir hilfreiche Ratschläge zu gemeinnützigen Handlungen erfahren. Wir kön­nen ein detaillier­tes Bild über die Hierarchie der weltbewegenden Elemente und über die wunderbare Welt des Eden erhalten.

Es wird Licht in den Rätseln über den Geburt des Universums und dessen notge­drungene Zerstörung bzw. auch in das Wesentliche der Zeit und in die Ursachen deren Entstehung gebracht. Es ist außerordentlich interessant, wie die Vergan­gen­heit, die Gegenwart und die Zukunft miteinander verbunden sind und auch deren gleichzeitiges Voranschreiten. Diese Begriffe wurden nur durch die Zeitdimensionen in der Welt der Physik voneinander getrennt. In der Wirklichkeit wirken sie fort­laufend aufeinander ein und verändern sich stets gegen­seitig. An deren Gestaltung nehmen alle Menschen ohne Ausnahme teil, aber wir haben nur die Möglichkeit, die Gegenwart bzw. die Zu­kunft zu beeinflussen.

Aus diesem Werk können wir erfahren, was der Meilenstein des Lebens ist und was die Kriterien für das Lebendigwerden von leblosen Gegenständen sind. Es deckt die physika­lischen Grundlagen der Heilmethoden auf, welche die philip­pi­nischen Chirurgen anwenden bzw. die Faktoren, welche das Auftreten von para­psycholo­gischen Phänomenen verursachen. Es gibt gründliche Auskünfte über die Erdaus­strahlungen bzw. über die aus verschiedenen Gegenständen herausgehenden Form­strahlungen und es gibt Auskunft über die wirksamen Schutzmethoden da­gegen. Während der gründlichen Untersuchung der physikalischen Eigen­schaften der Ener­giestrahlungen von den Subato­men erweckt die alles erklärende Hypothese bestimmt unser Interesse darüber, dass die Strömungsgeschwindigkeit der Gravi­tation und der ätherischen Ausstrahlung 12-mal schneller als die Lichtge­schwin­digkeit ist. Dadurch wird es verständlich, wie die in mehreren tausend Lichtjahren entfernten Sterne in der Lage sind, unser Schicksal zu beeinflussen. Wir bekommen auch Auskunft dar­über, warum die in dem SETI-Programm beschäftigten Forscher keine Radiowellen im Weltall finden. Die Vorstellung der kinematischen Gesetz­lich­keiten des Äthers machen die grundsätzlichen Ähnlichkeiten zwischen den Verhal­tensweisen der Him­melskörper und der atomaren Elementarteilchen klar. Darüber hinaus beinhaltet er viele Besonderheiten, welche uns helfen, die Ziele des Lebens und die Komp­liziertheit der uns umgebenden Welt zu verstehen. Als Zusammen­fassung all diesen Auswir­kun­gen können wir fast für jede Sphäre unseres Lebens die zu erwartende Zu­kunft kennenlernen.

Da diese Dinge nur in ihren Zusammenhängen untersucht werden dürfen, bin ich auch auf die sonstigen Gebiete der Esote­rik am Ende von einzelnen Kapiteln ein­gegangen. Während dessen habe ich solche physikalischen Entdeckungen gemacht, welche unsere immer schwerer werdenden Umwelt- und Existenzsorgen auflösen könnten. Dieses wird möglich, weil es mir gelungen ist, die zur Zeit bekannten pa­rapsychologischen Phänomene auf einen gemeinsamen Nenner zu bringen. Außer der Verwendungsmethoden der subatomaren Energie wird in diesem Werk über das Besiegen des Krebs und über das voraussichtlich einzige wirksame physikalische Abtötungsverfahren von Viren und Bakterien, über die Ausführungsmethode der Antigravitationsmaschine, über die Funktionsweise von Elektromotoren, welche keine Energiezufuhr von Außen benöti­gen, bzw. über die Regeln des Bauens von UFO's berichtet. Die von mir dargestellten neuen physikalischen Gesetze ermög­lichen, dass wir aus Materialien ohne Anwendung von primärer Energie elek­t­rischen Strom ge­winnen. Mit der Herstellungs­aufnahme dieser auf subatomaren Grundlagen basie­renden Anlagen kommen wir zur Gewin­nung von unendlich großen Men­gen an kos­tenloser Energie, welche nicht nur die industrielle Produktion und den Verkehr preis­günstiger gestaltet, sondern auch die Umweltver­schmut­zung beendet. Das Anti­gravitationstriebwerk gibt dem Luftverkehr eine vollkommen neue Grund­lage und ermöglicht die Langstreckenfahrten im Weltall.

Am Ende des Buches werden wir als die endgültigen Erfüllung der die Welt bewegenden heim­lichen Kräften feststellen, dass der durch die Physiker verleugnete Äther wohl exis­tiert. Im Gegenteil, er exis­tiert nicht nur, sondern reguliert die Funktion des gesam­ten Universums. Er stabili­siert die Bewegungs­rich­tung und Geschwindigkeit der Himmelskörper, er erschafft das Trägheitsmoment und er­möglicht auch für die In­sekten das Fliegen. Dem Äther ist es zu verdanken, dass das Univer­sum nicht zu­sammenbricht und dessen Zusam­menziehung nicht länger als dessen Ausdeh­nung dauern wird. Diese Erkennt­nisse werden deutliche Veränderungen in allen Be­reichen des Lebens verursachen, sie werden sogar unsere Gedankenweise modi­fi­zieren und leiten die Schritte der menschlichen Entwicklung zu einer höheren Zivi­lisation ein.

Mein Buch mit dem Titel, die „Reformküche für Fein­schmecker”, wurde im Zeichen der Reformküche geboren. Das Buch strebt an zu beweisen, dass die Er­nährung ohne Fleisch doch abwechslungsreich gestaltet werden kann und zwar ohne, dass wir auf die gewöhnten Ge­schmäcke von früher in nur geringstem Masse ver­zichten müssten. Das wird dadurch ermög­licht, dass ich eine Ge­würzmischung ent­wickelt habe, welche der Soja einen Geschmack gibt, bei welchem niemand ent­scheiden kann, ob es sich um Soja oder echtes Fleisch handelt. Neben den auf höchstem Niveau ausgearbeiteten Sojagerichten sind auch die herkömmlichen Speisen in dem Buch in einer gesundheitsschonenden Ausführung bzw. zahlreiche exotische Speisevarianten zu finden. Das Kapitel über die traditionellen Konservie­rungsmet­hoden be­inhaltet die Herstel­lungsmethode von vielen Marmeladen oder Gelees aus tropischen bis zu den Waldfrüchten. Darüber hinaus ist die tra­ditionelle Herstellungs­methode des Gewürz­pap­rikas, die detaillierte Vorgehensweise beim her­kömmlichen Säuern von verschiedenen Gemü­sesorten, die eigene Her­stellung von allen Milch­produkten, die Kenntnisse über die Fertigung von ge­trockneten Nudeln, Strudelteig und Fleischteig (Tofu) bzw. Informationen darüber, wie man zu Hause für den halben Preis aber doch schmack­hafteres und gesünderes Brot backen, als man in den Geschäften kaufen kann. Obendrein sind die mehr als 600 Rezepte so detailliert be­schrieben, so dass auch ein Anfänger sehr gut damit zu recht kommen kann.

Darüber hinaus können wir die breite Auswahl der exotischen Früchte aus dem Buch kennenlernen und auch die Vegetarier, welche absolut keine tierischen Pro­duk­te verzehren, finden niveauvolle Rezepte. Dieses Buch enthält auch viele wert­volle Ratschläge über den Einkauf, die Lagerung und die Verarbeitung der Zutaten. Der Wert dieses außerordentlichen Koch­buches wird deutlich durch das Kapitel Nr. IV. erhöht, in welchem umfassende und detaillierte Informationen, die ziel­gerichtete Be­sorgung bzw. fachgerechte Verwendung von allen heute bekannten Haushalts­ge­räten zu finden sind. In dem fünf­ten Kapitel können wir erkennen, welche Zukunft auf uns in der Ernährung wartet und wie sich die neuesten Speise­zuberei­tungen und Kon­servierungsmethoden entwickeln. Wir kön­nen aber auch über den erneuten An­bau von alten Obst- und Gemüsesorten lesen und über die Verbreitung von Bio­ge­schäften. Danach kommt es auch ans Licht, warum sich der Verzehr von Voll­kornbrot bei uns nicht weiter entwickelt. Zum Schluss finden Sie Lösungen für die Vermark­tungsprobleme der unga­rischen Landwirtschaft.

Das Buch mit dem Titel „Die Entfaltung der Esoterik” ist eigentlich die Fort­set­zung von der „Esoterische Rundschau”. In diesem Werk werden die folgenden The­men noch ausführ­licher dargelegt, mit dem Ziel, die praktische Umsetzung zu er­leichtern. Darüber hinaus enthält es auch solche funktionellen Grundsätze, durch welche es für Tausende von Forschern ermöglicht wird, auf diesem Weg zu starten und endlich wirkungsvolle Lösungen zu finden. Wir kön­nen aus dem Werk erfah­ren, mit welchen Gerätschaften die in den verschiedensten Ländern der Welt leben­den Forscher bzw. Entwickler die freie Energie gewinnen wollen und welche für uns da­von perspektivisch die besten sind.

Da das einfachste, ungefährlichste und daneben auch das wirkungsvollste Gerät der Tesla-Konverter ist, können wir uns in den Einzelheiten über die Umstände dessen Entstehung und über dessen Anwendungsgebiete informieren. Davon ist ein Gebiet, die Bild- und Tonüber­mittlung ohne Senderstation und die kosmische Kon­taktherstellung. Die Ausstrahlung von Fernseh- bzw. Radiosendungen und das Mo­biltelefonieren stehen auch vor revolutionierenden Veränderungen. Es werden keine Relaisstationen und Satelliten benötigt, da die durch die zentrale Senderstation ausgestrahlten Signale durch unseren Planeten die ganze Welt umnet­zen werden. Im Interesse der Rekonstruktion des Tesla-Konverters bekommen wir die Erklä­rung über die Funktionsweise über dessen kritischstes Bauelement, der Anschluss­diode. Wir kön­nen die durch die Außer­irdischen verwendeten Methoden zur Ener­gie­er­zeugung ken­nenlernen, die Anreicherung des 115. Elements. Wir kön­nen Er­klä­rungen über die drei meist­verwendeten UFO-Antriebsmechanismen, über den Queck­silber­zirkulationsmotor, über den Ringreaktor und über den kristallbetrie­benen Antrieb erfahren. In Verbindung damit erklären sich die Ursachen der vor­her­gehen­den UFO-Unfälle und das Rätsel des Meteorits von Tunguzka bzw. die Her­kunft der Feuer­wolke, welche die kleine Stadt St.Pière vernichtet hat und werden ebenfalls be­leuchtet. Wir erhalten ein umfassendes Bild über das UFO-Programm des sozial­nationalistischen Deutschlands und über die als Hitlers Wun­derwaffe bezeichneten fliegenden Untertassen. Wir kön­nen das Schicksal der ent­­führten deutschen Forscher verfolgen und wir kön­nen erfahren, warum die Ra­ke­tenforschung der siegreichen Alliierten aus den Bahnen geraten ist.

Aus diesem Buch geht es auch hervor, wie man Stoffe durchsichtig bzw. un­sicht­bar machen kann. Es ist kein Geheimnis mehr, wie unsere Vorfahren von Atlantis mit Hil­fe der subato­ma­ren Energie aus Kristallen die schweren Gegenstände ge­wichtslos und dadurch leicht be­weglich gemacht haben. Die Außerirdischen ver­wenden künst­lich hergestellte Kristalle für diese Zwecke, welche in einer stärkeren Ausführung als Strahlenwaffe benutzt werden kann. Mit den Kristallen, welche niedrige Intensität besitzen, heilen sie und führen Operationen ohne Wundstellen durch. Dabei können wir solche mystischen Instru­mente kennenlernen, wie die Zeitmaschine, der für die Verhinderung von Kriminaltaten geeignete Kronovisor oder die Aufklärungssonde der Außerirdischen. Wir kön­nen erfahren, wie die bib­lische Bundeslade funktionierte und welches Instru­ment den Diamant so leicht schneiden konnte, wie ein Messer die But­ter. Die Ausmaße der subatomaren Ele­mente können wir in Erfahrung bringen, welche in entschiedenen Massen er­mög­lichen, die esoterischen Phänomene zu verste­hen. Wir kön­nen auch Ideen zur Aus­führung von der solitonischen Anreicherung, welche die einfachste Metho­de zur Hervorrufung von Energie ist bzw. von der Be­förderung von ätherischen Elementen mit Hilfe von Elektromagneten mit hohem Wirkungs­grad. Dieses gibt schon jetzt die Mög­lichkeit, dass wir den Verbrauch von Geräten mit hohen Energieaufnahmen (Glüh­birnen, Elektroherde, Elektroöfen, Boi­ler) auf einen Bruchteil senken. Aus diesem Werk können wir die physikalischen Grundlagen der mehrdimen­sionalen Welt verstehen und auch das, weshalb wir die parallelen Universen bzw. die Wesen aus dem Jenseits nicht wahrnehmen können.

Das Hauptziel dieses Buches ist aber nicht die Darstellung der technischen Er­geb­nisse auf dem Gebiet der Esoterik, sondern die elementare Aufklärung, welche die Möglichkeit bietet, unsere sterbende Welt zu retten. Zum Beweis unserer unhalt­ba­ren Lage können wir eine ausführliche Auskunft über die Auswirkungen unserer um­weltschädigenden Einwirkungen erhalten. Es geht aus diesem Buch hervor, welche Zukunft auf uns wartet, wenn wir zur Ret­tung der Natur nichts un­ter­neh­men. Wir kön­nen sehen, wie unsere Zivilisation stirbt. Aber zur Vermeidung der Apokalypse gibt es Möglichkeiten. Dieses Buch erzählt auch über die Methoden zur Findung des Ausweges bzw. über die Fluchtmöglichkeiten in die Zukunft. Im Interesse zur Verän­derung unserer Lebensgewohnheiten deckt es alle Gegensätze auf, welche uns auf den tiefsten Entwick­lungspunkt unserer Zivilisation gestoßen haben. Neben den gesellschaftlichen und politischen Ordnungswidrigkeiten bekom­men wir Auskunft über die Phänomene, welche unser Glück verhindern, wie z.B. über die sozialen Un­empfindlichkeiten der neuen Regierungen, über die wach­sende Arbeitslosigkeit, über die Armut, über die Regenerierung der Inflation, über die Manipulation der statis­tischen Auswertungen, über das Verschweigen von Prob­lemen, welche unser Leben im Wesentlichen beeinflussen, über den Ausverkauf des Landes, über die Betrügerei im Handel und über das selbstvernichtende Ver­halten von uns selbst. Unsere Lage wird weiterhin durch die fehlenden Selbsterkenntnisse, die Verfremdung, die Gleich­gültigkeit, die Auflockerung der moralischen Normen, die Verschär­fung der Verfein­dung zwischen Arm und Reich, das Auftreten von Sperberkapital, die Ver­brei­tung der Kriminalität und die Aufrüstung erschwert. Die aus der Emanzipation resul­tierende Identitätsstörung sorgt für nicht gerade wenig Störungen: Kriege zwischen den Ge­schlechtern, nur noch finanzielle Interessen innerhalb von Paaren, die Gene­rations­konflikte, die Gefährdung durch zu frühes Sexualleben, die Auswirkung des Fernse­hens auf die Kinder, die Kinderkrimi­na­li­tät, die fehlende zwischenmenschliche Liebe, die Abflachung der kultu­rellen Interes­sen, die Invasion durch Werbung, die Wirkung von Sekten und das Vergessen von Überlebenstechniken.

Als zusätzliche Information können wir aus dem Buch auch das erfahren, dass unser physi­kalischer Körper in den mit­gebrachten Astralkörper hineinwächst. Wir kön­nen auch Erklä­rungen über die teilweise Teleportation erhalten und erfahren, wie wir die karmatischen Lasten von anderen auf uns nehmen können, wann die Seele in die neugeborenen Kinder Ein­zug nimmt, warum wertvolle Seelen nicht in ungeregel­ten Familienverhältnissen auf die Welt kommen wollen und welche Ge­fahren die frühzei­tige Entwicklung von parapsychologischen Kräften verbergen. Für uns wird es offensichtlich, dass die ehrliche Reue in der Lage ist, das Übel von uns fern zu halten, dass der Selbstmord die unverständlichste Handlung der Welt ist, da er kein Problem löst, sondern im Gegenteil, er verschlechtert es nur. Wir kön­nen auch die Rege­lungs­methoden der Seelen von verstorbenen Menschen, die Veränderung der Wertvor­stel­lung der aus dem klinischen Tod zurückgekehrten Menschen, die wahre Rolle der Arbeit in unserem Leben kennenlernen und wir werden entdecken, dass weder unser Schicksal noch unsere Zukunft vorgezeichnet sind. Wir kön­nen auch in Erfahrung bringen, dass es auch im Garten Eden Sex gibt und dass nicht jeder sich dort wohl fühlt. Aus diesem Werk geht es auch hervor, warum es sich nicht lohnt, Rache aus­zuüben, warum Gott die Kriege zu lässt und warum wir uns an unsere vorher­ge­hen­den Leben nicht erinnern.

Für viele ist der Gedanke unvorstellbar, dass es keine schlimmere Misere gibt, als reich zu sein. In der Armut lernen die Menschen mit allen zu recht zu kommen und das die tiefste Deutung des Lebens das Leid ist. Nur wenige wissen, dass die Glücks­spiele unter der Kont­rolle des Satans stehen. Wir bekommen auch ein detailliertes Bild über die Manipulationen der dämonischen Kräfte in unserer Welt, aber wir erfahren auch gleichzeitig, wie wir uns dage­gen schützen können. Die ent­setz­lichste Ent­dec­kung einer internationalen Forschungsgruppe war, dass die Hölle unter Sibirien zu finden ist. Nach dem Lesen dieses Buches wird eindeutig, welche Deutung die Schick­salsschläge haben und das die Zurückhaltung des Pfands des Erfolges ist. Es wird auch aufgedeckt, was die wahre Ursache für die Abneigung ge­gen wirt­schaft­liche Asy­lan­ten ist und wie wir die Gegensätze zwischen Arm und Reich abbauen kön­nen. Wer daran interessiert ist, warum wir immer schlechter leben und warum wir unsere Mög­lichkeiten nicht ausnutzen, kann diese auch erfah­ren, in dem er die Kapi­tel über die Verhältnisse zu den Studien und zu den schaffen­den Menschen durchliest.

Ähnlich zu der „Esoterische Rundschau” werden auch die Möglichkeiten zu ge­mein­nüt­zigen Zwecken und auch die weite­ren naturmedizinischen Heilmethoden (Gerson-Diät, Si­monton-Methode, Reiki, NLP, Alexander-Methode, TM-Meditation) erwähnt. Unzählige archäologische Funde werden aufgereiht, um die Leser zu über­zeugen, dass vor unserer Zeit auf der Erde auch andere Zivilisationen existiert haben. Hier wird auch betont, dass der Ausweg aus unseren Problemen die Nutzung der sub­atomaren Energie ist. Gleichzeitig gibt es die Erklärung dafür, warum es in der Ver­gangenheit keinen Fortschritt auf diesem Gebiet gab. Das größte Hindernis ist die Verleugnung der Existenz des Äthers und die einseitige bzw. überspezialisierte Aus­bildung an den Hochschulen und Universitäten. Das verhindert aber nicht die An­eignung der subatomaren Teilchen, da wir nach der Entdeckung des elektrischen Stromes auch die theoretische Wirkungsweise nicht verstanden haben.

Als interessante Beilage können wir erfahren, welche Meinung die Außerir­di­schen über uns haben, welche Folgen die Sint­flut mit sich gebracht hat und wo es Berge gibt, auf denen das Marschieren nach oben einfacher ist als nach unten bzw. was Raps bedeutet. Es stellt sich heraus, dass auf der Antarktis eine verschleierte Stadt exis­tiert, welche durch die Zivilisation von Atlantis errichtet wurde. Zum Schluss können wir einen Überblick über die Schichten der Sphären im Jenseits und über die Ent­wicklungsstufe der Menschheit erhalten. Wir erhalten auch Informa­tionen darüber, was die Wesen aus den verschiedenen Sphären charakterisiert und wieviele von ihnen auf unserer Erde leben. Es gibt auch interessante Aussagen über die großen Vor­fahren bzw. über die Zweit- oder Drittvorfahren. Was auf jeden Fall ermutigend ist, ist dass der Allmächtige uns Gnade gewährt hat und so liegt unser Schicksal nur in unseren Händen.

Mein Buch mit dem Titel „Die Ausführung der Esoterik” hat die Hauptauf­gabe, praktische Hinweise zu geben. Das Buch versucht, mit verschiedenen Ideen und Ratschlägen Lösungen für unsere Schwierigkeiten zu finden. Davon ist die Bedeu­tendste die Abschaffung des Bar­geldes und damit verbunden die Einführung des mo­netären Systems. Die besondere Be­stra­fung der Menschen, welche gegen die Ge­setze verstoßen haben und zwar die allgemeine Verachtung, dient auch zum Zu­rück­drängen der Kriminalität. Wir kön­nen auch erfahren, dass die wirkungsvollste Lösung zum Zu­rückdrängen des rasant steigenden Fahrzeugver­kehrs und der auf den Stra­ssen herr­schenden Zustände ist: die Einführung der Luxusteuer. Die Steuer­abgaben, welche durch die Nutzung der Arbeitskräfte fällig wären, würden die Beschäf­ti­gungs­proble­me der älteren Genera­tion lösen, die Besteuerung der kinderlosen Fa­milien und den Rückgang der Bevölkerung stoppen. Vor den Werk­sschließun­gen und der weiteren Produktionsverlagerungen in die Billiglohnländer würden Schutz­ge­bühren bzw. Zoll den Mut der multinationalen Konzerne nehmen. Zur Refor­mierung des Gesundheits­wesens ist die chinesische Methode am ge­eignetesten. In der Fort­setzung von „Die Entfaltung der Esoterik” gibt es für uns weitere Infor­mationen über die maßgeblichen Charak­tere derer aus den über­geordneten Sphären und dar­über, dass die Kon­taktaufnahme zu ihnen nachteilig ist. In diesem The­menkreis kommt es ans Ta­ges­licht, dass die auf niedrigerem Niveau stehenden Seelen nicht in der Lage sind, die besser entwickelteren Seelen zu er­tragen. Beim Weiterlesen dieses Bandes wird uns klar, dass die wirkungsvollste Waffe unserer Zeit die Medien sind. Hier können wir auch erfahren, wieviele le­bende Planeten bzw. in­telligente Lebens­formen laut Mei­nungen von Außerirdischen im Universum existieren (über deren Ver­teilung nach dem Aussehen gibt das fünfte Kapitel von der „Esoterische Rundschau” Aus­kunft). In diesem Kapitel kön­nen wir über die uni­versellen Religionen lesen, welche auf der Verehrung des EINEN basiert und die Anzahl dessen Anhänger unauf­haltsam steigt.

Ähnlich zu den anderen Bänden gibt auch dieses Werk Auskunft über die neuesten Natur­heilmethoden. Im Bezug auf die Heilung können wir erfahren, dass es in Ame­rika wissen­schaftliche Beweise für die Heilwirkung durch Gebete existieren. Es wird auch vorgestellt, dass die Heilung durch Handauflegen in dem zweitgrößten Kranken­haus der USA offiziell zugelassen ist. Neben all diesen The­men finden wir einen interessanten Bericht darüber, welche Meinung die katho­lische Kirche über die New Age Bewegung hat. Danach erhalten wir ein um­fassen­des Bild über die erneuer­baren Kräfte und über die Nachteile einzelner Ver­fah­rensweisen. Die technische Rubrik stellt die Blattpyramide vor und gibt Auskunft über die einfachste Methode, in den Raumschiffen künstliche Gravitation zu erzeugen. Dieses Buch geht auch auf die Not­wendigkeit das Sponsoring ein und weist auf weitere Aspekte hin. In dem Teil „Ergän­zungen” finden wir neue Zugaben zu den in den früheren Ausgaben behandelten The­men. Auf die Kontroversen zwischen der offiziellen Wissenschaft und den Außen­stehen­den bzw. den allein­stehenden Entdeckern deutet z.B. die folgende Erklärung: „Gott ist nicht per­sonenbezogen”. Ein weiteres biblisches Zitat gibt dafür eine Er­klärung, warum sich unsere persönlichen bzw. gesellschaftlichen Anstrengun­gen nicht immer nach unseren Vor­stellungen gestalten: „Viele sind eingeladen, aber nur wenige aus­erwählt”. Für viele wird die Behaup­tung über­raschend sein, dass sich unsere Infor­matikwerkzeuge gegen uns gestellt ha­ben und unseren Untergang beschleunigen. Un­sere Überlebenschancen würden sich deutlich verbes­sern, wenn für die Men­schen be­wusst wäre, dass die wichtigste satanische Kraft zu unserem Verderben das sich ver­steckende Verhalten ist. Unsere Lage wird dadurch nicht verbessert, dass auch die Außerirdischen nur die eigenen Interessen verfolgen: „Das ist Wasser auf ihre Mühle”. Und zum Schluss wird es auch klar, auf welche Weise wir uns selbst aus der eigenen Heimat vertreiben.

Das zweite Kapitel zeigt uns auf, dass die Wiederbelebung des Systems der Groß­familien zweckmäßig wäre und die Erzie­hung der Kinder wieder die ältere Genera­tion übernehmen sollte. Hier kann auch gelesen werden, dass die Frauen aufgrund der überzogenen Emanzi­pation schlimmer als die Männer geworden sind. Es ist nicht auszuschließen, dass die Über­griffe der Frauen zum Untergang des neuzeitlichen Mat­riarchates führen werden. Die fort­schreitende Verschlechterung des genetischen Be­standes unserer Zivilisation hat in erster Linie in den verschiedenen Fachkreisen Sorgen verursacht. Dieses Problem wurde aber auf einen Schlag gelöst, in dem die Medizinwissenschaft mit der Erforschung des menschlichen Genoms die moderne Taigetos-Institution erschaffen hat. Aufgrund einer Erlebniserzählung können wir in Erfahrung bringen, wie die Scharlatane uns in die Fangnetze der Dämonenwelt trei­ben und wir kön­nen auch die wirkungsvollste Methode zum Entkommen kennenler­nen. Aufgrund dessen wird erwähnt, dass die Thesen der New Age Bewegung vom Okkultismus und von den schäd­lichen Einwirkungen der schwarzen Magie gereinigt werden müssen. Das ist aber nicht einfach, da die schwarze Magie bereits in die Inhalte der Schulbücher einge­schlichen ist. Es ist ein neuerliches Problem, dass der Technostress als das Nebenprodukt der Informa­tionsexplosion bereits den Durch­schnittsmensch belastet.

Desweiteren, im Rahmen von durch Hypnose hervorgerufenen Aufzählungen von verschie­denen Erlebnissen können wir Einblicke in die uns zu erwartende Zukunft und auch die Rätsel der Teufelsaustreibung kennenlernen. Die Veränderungen der Um­weltschäden können wir auch in diesem Band mitverfolgen. Auf diesem Gebiet ist nur das eine beruhigende Nachricht, dass die Tatsache der globalen Erwärmung endlich durch die Politiker und die Meteorologen nicht mehr geleugnet wird. Hier erfahren wir, wie wir mit unseren eigenen Möglichkeiten das Eintreten der ökolo­gischen Ka­tastrophe verzögern können. Dieses Kapitel gibt Auskunft darüber, welche Auf­gaben nach der Einführung der esoterischen Forschung auf unsere Wissen­schaftler warten. Während dessen wird beleuchtet, was die Gravitation in der Wirklichkeit ist. Darüber hinaus verrät das Buch uns die modernste Methode der Goldher­stellung und die zu er­wartenden Endergebnisse der an den men­schlichen Zellen durchgeführ­ten Klonver­suche. Im Jahr 2004 hat sich heraus­ge­stellt, dass amerikanische Regierungs­or­gane seit Jahrzehnten Genies entführen und sie in unterirdischen Laboratorien ein­gesperrt be­schäftigen.

Mit Sicherheit wird der Vorschlag zur Ver­wirklichung vom Elektroplan großes In­teresse hervorrufen. Der Kern dieses Verfahrens ist, dass für die Energie­ein­spei­sung der mit Elektro­motoren betriebenen Flugzeuge nicht die Treibstoffzelle son­dern der Tesla-Konverter einge­setzt wird. Zur Ermöglichung der praktischen Um­setzung fin­den wir in dem Buch die leicht umsetzbaren Möglichkeiten der Rekon­struktion des Tesla-Konverters. Die darauffol­gend bekanntgegebene, aus­führlich dargestellte Met­hode ermöglicht es für jeden, den Tesla-Konver­ter in der Original­form auch herzu­stel­len. Die Vorstellung der transversalen und longitu­dinalen Met­hode zur Nach­rich­ten­übermittlung gibt darüber Auskunft, warum die Teilnehmer des SETI-Programmes die durch die Außerirdischen verwendeten magnetischen Wellen nicht wahrneh­men können. Unbegrenzte Möglichkeiten bietet die technische Informa­tion, dass es neben den Videoüberwachungsnetzen unserer Großstädte eine wesent­lich aus­gereiftere und günstigere Lösung gibt: wir müssen uns an das alles umfassende Über­wachungs­system der Höhe­ren Intelligenz anschließen. Dazu muss man nichts anderes tun, als die Serienproduktion des Kronovisors starten und des­sen durch die Behörden kont­rollierte Verwendung ge­nehmigen. Zum Schluss erhal­ten wir die Erklärung auf die Frage, warum die Anzahl der Mel­dungen über UFO-Sichtungen zur Jahrtau­send­wen­de radikal zurückgegangen ist. Ziemlich beun­ruhigend ist die Erkenntnis, dass sich die Natur gegen uns gewendet hat. Nach dem wir nicht bereit waren, die Methode des unendlichen Wirtschaftswachstums aufzu­geben und uns auf die realistisch erhaltbare Entwicklung umzustellen, wird sie mit ihren eigenen Möglich­keiten die Wirtschaft zerstören und die Ausbeutung unserer Umgebung verlangsamen. Sie wird diejenigen vernichten, die die Erde zerstören, so wird sie sich von der auf sie einwirken­den Last befreien.

Das dritte Kapitel zeigt auf, dass unser momentanes Verhalten nichts anderes ist, als ein grotesker Todestanz. Aus dieser Lage könnten wir so herauskommen, wenn die herausragen­den Persönlichkeiten unserer Gesellschaft mit der richtigen Le­bens­führung und mit Selbst­beherrschung Beispiel gebend vorangehen würden. Für de­ren Verwirklichung gibt es aber wenig Hoffnung, da es in der Weltgeschichte noch nie vorkam, dass die über die Kraftver­hältnisse grenzenlos herrschende Elite frei­willig auf ihre Vorrechte verzichtet oder sie gekürzt hätte. Der Teil, welcher sich mit den Naturheilmethoden befasst, wird mit einer umfang­reichen Rubrik ergänzt, wel­che über die bis jetzt erzielten Erfolge bei der Gehirnkontrolle berichtet. Die ver­blüf­fen­den Ergebnisse erwecken hoffentlich das Interesse, sich die Methode mas­senweise anzueignen und anzuwenden. Zur Redu­zierung der Arbeitslosigkeit und zur Unter­stützung der Opfer der gesellschaftlichen Umstrukturierung wäre es sinn­voll auch bei uns das System „der Gefälligkeitsbank” einzuführen. Die zweite Mög­lichkeit, die arme aber tüchtige Bevölkerung zu unterstützen, ist der zinslose Kredit. Der bei­spielhafte Organisator und Initiator dieser Maßnahme ist die Grameen Bank aus Bangladesch. Im Rahmen der Untersuchungen über die Gründe unserer Misere ver­treten viele Wirtschaftswissenschaftler die Meinung, dass der Zinseszins der Banken für das Verderben in der Wirtschaft und für das Auspressen der Natur haupt­­sächlich verantwortlich ist. Der Schwartz-Bericht hat uns auf eine sich rasant nähernde Ge­fahr aufmerksam gemacht. Durch das Sterben der Golfströmung war­tet eine neue Eiszeit auf die nördlichen Länder von Europa und die afrikanischen Staaten werden durch die Ausbreitung der Wüste bedroht.

Im Weiteren können wir über unsere neuesten Stationen auf dem Weg, zu Tieren zu werden, lesen. Die warnenden Zeichen erreichen uns von immer mehr Stellen, dass der Be­stra­fungsplanet Gottes, Nibiru, uns nähert. Wir erhalten auch eine aus­führ­liche Beschreibung über die möglichen Folgen und über die Abwehrmethoden. Durch die biblischen Zitate wird sogar den Ungläubigen die Verbindung zwischen der Apo­ka­lypse und dem Todesplaneten deutlich. In diesem Kapitel können wir die Funktions­weise der einfachsten und günstigsten Version des Antigravita­tions­trieb­werkes ken­nenlernen. Die aus drei schwan­kenden Kegeln und aus zwei Mag­net­scheiben beste­hende Konstruktion ist das typische Beispiel für die entge­gen­gesetzte Ent­fachung. Die in Kaskaden geschalteten Elemente erzeugen eine solche Verviel­fachung der Energie aus dem durch die Außer­irdischen vorgestellten Gerät, welches in der Lage ist, Fahrzeuge mit mehreren Tonnen Gewicht anzuheben. Das geringe Eigengewicht ermöglicht einen vielfältigen Einsatz. Da keine Zubehörteile benötigt werden, welche wir auch nicht herstellen könnten, können wir zu jeder Zeit mit der Serienproduktion beginnen. Die Anwendung der Mikrogravitation haben uns nicht die Fremden, sondern die Natur gelehrt. Zum Schluss lernen wir eine in­teressante Geschichte über die neu­zeitliche Verwen­dung der aus der Erde heraus­gestrahlten Antigravitationsenergie.

In dem vierten Kapitel wird uns klar, dass die Sortierung vor der Katastrophe be­reits be­gonnen hat. Jeder muss sich messen lassen, damit sich „die Spreu vom Weizen” trennt. Jetzt werden die ausgewählt, welche der Rettung würdig sind. Nicht Gott mustert uns aus, sondern wir uns selbst. Aufgrund der biblischen Hinweise können wir selbst den Beginn und das Ende der uneingeschränkten Herrschaft von Luzifer ausrechnen und wir kön­nen in Erfahrung bringen, wie das Leben auf der Erde nach der Katastrophe aussehen wird. Eine bestürzende Nachricht ist, dass der Allmächtige im Jahr 1995 die Geduld über die Menschen verloren hatte und hat „die Pferde der Apokalypse” losgeschickt. Im Frühjahr 2005 ist Jesus auf der Erde an­gekommen und das Jüngste Gericht hat begonnen. Hier wird darüber berichtet, dass die Möglichkeit, Menschen zu klonen, die Gesellschaft der Wissen­schaftler gespalten hat und dass die Politiker die Handlungen in die falsche Bahnen gelenkt haben. Im Bezug auf die Wissen­schaft und die Raumfahrtentwicklung haben wir eine rät­selhaften Nachricht von den in Un­garn angekommenen Außerirdischen erhalten. Sie haben ihre Sorgen über den in kür­zester Zeit erwarteten sprunghaften tech­nischen Fortschritt in der Geschichte der Menschheit geäußert, da sie es für verfrüht halten. Dieses Kapitel beleuchtet auch, dass die Ursache für die immer häufigeren Unfälle und Tragödien ist, dass wir ein halbes Jahrhundert nach dem Beginn der Weltraum­for­schung unsere As­tronauten immer noch als Kanonenkugel in das Weltall schießen. Unsere Entwicklung wird auch dadurch erschwert, dass die Produktion der die freien Energie verwer­ten­den Erfindungen durch die Ge­heim­haltung der Patentan­meldungen unmöglich ge­macht wird. Auf denjenigen, der dieses Gesetz verletzt, warten zehn­tausend Dollar Geld- und zwei Jahre Haftstrafe. Den durchgesickerten Berich­ten zu Folge ist die Agentur Omega auf dem Sprung, die Ordnung auf der Welt herzu­stellen und mit den Kriminellen abzurechnen. Wenn sie an die Macht kommen, beab­sichtigen sie sämt­liche geheime Informationen über die Außerirdischen zu veröffent­lichen.

Die Augen der ihren Platz und ihre Lebensziele nicht findenden, emanzipierten Frauen öffnet die Rubrik „Buchempfeh­lung”. Darin wird die neueste Form der all­ge­meinen Krise der Wertigkeiten, der Markenschwindel und die regelrechte Herab­wer­tung von Markenpro­duk­ten aufgetischt. Viele wissen es, aber nur wenige be­schwe­ren sich darüber, dass die nicht geeig­neten Personen die verantwortungs­vollen Positionen in der Welt verkörpern. Es verur­sacht nicht einschätzbare Schä­den für unsere Zivi­li­sation, dass die Beziehungen von Verwandten, Freunden oder die art­bedingten, eth­nischen und religiösen Verwicklungen bzw. die Kor­rup­tion bestimmen, wer wohin in seinem Leben kommt. In der Rubrik über die Na­tur­heil­ver­fahren wird erwähnt, dass es auch bei uns Orte mit positiven Energieaus­strah­lun­gen gibt, welche auch berühmte Heilzentren ge­worden sind. Davon ist der bekannteste Ort: der Attilahügel. Mit diesem Thema verbunden gehen wir auch darauf ein, wie die Para­phäno­me­ne in die Heilung einbezogen werden müssen. Und zum Schluss wird erneut darüber be­­richtet, dass wir weiterhin keinen Bedarf an unseren Erfindungen zeigen, im Gegenteil, neu­erdings bekommen die neuen, fortschrittlichen Gedanken nicht mal in den Zeitungen Platz. Trotz all­dem ist, dass die schwedischen Wissenschaftsparks überzeugende Beispiele dafür sind, welches Potential in den kreativen Menschen und in ihren selbst nicht weit geschätzten Ideen steckt.

Dieses Kapitel weist auf die verblüffende Tatsache hin, dass alle an Krebs erkrankten Menschen mit einer magnetischen Strahlung von 3 Minuten geheilt werden können. Die frequenzspezifische Energiestrahlung vernichtet nicht nur die Krebszellen, sondern auch alle Viren und Bakterien, und sie schadet dabei nicht den nützlichen Bakterien. Dieses universale Heilverfahren ist seit 80 Jahren bekannt, aber aufgrund der Pharmalobby wurde das Verfahren verboten. Bis die Welt der Pseudodemokratie unserer Zeit nicht mal die geringste Verletzung der Menschenrechte duldet, schreien wir schon bei den niedrigsten Verstößen gegen unsere Mitmenschen und den Minderheiten nach der Polizei oder wir rennen zu den Gerichten,  aber wir verschließen unsere Augen vor den Straftaten, welche sich tatsächlich gegen die Menschheit richten. Mit unserem Desinteresse und unserer Desinformation schicken wir jährlich mehrere hundert Millionen Menschen in den Tod, obwohl wir mit der Rekonstruktion dieses Verfahrens schnell und kosteneffektiv alle schädlichen Mikroben auf der Erde auslöschen könnten. Wir könnten endgültig die Pflanzen, die Tiere und die Menschen von allen Krankheiten und Schädlingen befreien. Die Wiedereinführung dieses Verfahrens würde auch die Umweltverschmutzung deutlich verringern, da man keine Pflanzenschutzmittel, Medikamente und verschiedene Antikeimmittel mehr benötigen würde. Es wird auch deutlich, dass der Grund die Aliens Verhalten versteckt. Laut ihre Nachricht, was wir tun können. Sie kommen nicht, weil wie sie nicht aufrufen.

Mein Buch mit dem Titel, „Die Kenntnisse der Textverarbeitung”, stellt die Be­die­nungs­regeln von Office 97-2003 und von PageMaker 6.0-7.0, bzw. Windows 98 Windows XP Betriebssysteme in einer Form vor, welche auch Anfän­ger gut verstehen können. Dieses Werk ist kein Lehrbuch, sondern in Wegweiser; eine Samm­lung von zielorientierten Methoden. Die in dem Buch zu findenden Ideen und Rat­schläge können in erster Linie die Anwender nutzen, welche durch Computerkurse die grund­legenden Kenntnisse in der Textver­arbeitung erwor­ben haben. Diese Kurse befassen sich leider sehr oberflächlich mit dem Thema und gehen nicht spezifisch genug auf die An­wen­dungsmöglich­keiten ein. Die rechentech­nischen Fachbücher sind meistens nicht zu ver­ste­hen, im Allgemeinen haben Fach­leute diese für Insider geschrieben. Die Anleitungen für An­fänger können auch nicht alle verwenden. Die Fachautoren neigen nämlich dazu, zu vergessen, dass sie auch mal Anfänger waren. Aus diesem Grund gehen sie schnell über solche Details hinweg, welche ihrer Meinung nach eindeutig sind. Aber für die Menschen ohne praktische Erfah­run­gen sind die Zwischen­schritte unerlässlich. Viele kom­men aus Mangel an solchen Hinweisen mit den Fachbüchern nicht zu recht. Dieses Werk be­schreibt aber die Schritte genau und Punkt für Punkt in der Form, dass die Anfänger auch problem­los damit zurecht kommen wer­den. Es beinhaltet keine allgemeinen Informationen, sondern konkrete Regeln, tiefgehen­de Anleitungen und viele Hinweise aus der Fach­literatur. Gleichzeitig be­richtet es ausführlich über die Methoden der eigenen Buch­herstellung. Zum Schluss gibt das Werk nützliche Rat­schläge zur Ans­chaffung von Computern, Erweiterungsmodulen und verschiedenen An­wendungsprog­rammen.

Leider können es sich aufgrund der wachsenden Arbeitslosigkeit und die durch die Infla­tion verursachten finanziellen Schwierigkeiten immer weniger Menschen erlau­ben, Bücher zu kaufen. Diese Kenntnisse sind aber für uns alle notwendig. Aus diesem Grund möchte ich Sie bitten, meine Bücher, wenn Sie sie gelesen haben, Ihren Freun­den und Be­kannten auszu­leihen, damit sich der Weg zur Selbstheilung und zur see­lischen Selbsthilfe auch für sie öffnet und damit sie aus dem Geschehen unserer Welt nicht ausgeschlossen blei­ben. Wer auch die vorhergehenden Ausgaben gekauft hat und auch die neuen Bände besitzt, sollte die vorigen Ausgaben, wenn sie nicht mehr benötigt werden, an Menschen weitergeben, welche diese noch nicht gelesen haben.

 

Meine Bücher sind auch auf der folgenden Internetseite zu finden:

 

Am 30.06.2003 wurde die Homepage der Ungarischen Elektronischen Bibliothek ge­schlossen. So wurden meine neuesten Bücher und die überarbeiteten Versionen der alten Wer­ke auf der Internetseite der Széchenyi Landesbibliothek unterge­bracht. Aus diesem Grund sind die neueren Ausführungen meiner Bücher unter folgenden URL-Adresse zu finden: http://mek.oszk.hu  In diesem System können Sie die Bücher nach den Themen sortiert finden. Da diese Prozedur relativ langatmig ist, ist es ein­facher meinen Namen in das Such­fenster einzutragen: „kun akos” und meine Bücher durch das Programm suchen zu lassen. Danach müssen Sie nur die Symbole der Büc­her anklicken, welche Sie herunterladen möchten. In dieser Bibliothek sind die Werke nicht nur als DOC- Datei verfügbar, sondern auch in PDF-Format. Darüber hinaus können die Bücher entweder in der normalen Dateigröße oder mit WinZip komprimiert heruntergeladen werden. Die bei den ausgewählten Büchern aufgehende Webseiten ermöglichen, Ihre Lesermeinung zu erläutern. Die Statistik über die Häu­figkeit des Herunterladens kann hier auch betrachtet werden. Die An­zahl der Down­loads können zwar die Modewellen mit beeinflussen, aber die konti­nuierlich wachsen­den Werte sind Beweis genug für die bleibenden und für die an­spruchsvollen Inhalte. Die wirklich guten Bücher sind nicht dafür bekannt, dass viele sie gleichzeitig lesen, sondern, dass sie auch über Jahrzehnte hinweg gelesen werden.

Im Herbst 2003 habe ich die Möglichkeit erhalten, selbst eine elektronische Bib­liothek zu eröffnen. Wer sich also für meine neuesten Versionen interessiert, kann meine Werke aus der Kun Elektronischen Bibliothek herunterladen. Diese regel­mä­ßig überarbeiteten und fregmentierten Ausführungen sind geeignet zum Aus­drucken und zur Herstellung in ge­schützter Qualität. Die Adresse: http://kunlibrary.com (Die Seite kann auch vom MEK-Portal geöff­net werden, wenn man bei den einzelnen Werken auf das unten auffindbare Feld „Forrás” klickt). Wenn Sie erfahren möchten, ob eine Überarbeitung er­folgte, dann müssen Sie nicht jedes ein­zelne Buch öffnen und das Datum der letzten Speiche­rung nach dem Vor­wort kontrol­lieren. In der mit den Links abrufbaren Tabelle ist das Datum der aufgela­de­nen Da­teien zu finden. (Im Inte­resse des erhöhten Virusschutzes sind alle Daten kom­­pri­miert. Einige Dateien können in einem Format heruntergeladen wer­den, welches sich selbst dekom­primiert und kein Programm zu Dekomprimierung be­nötigt. Danach müs­sen Sie nur mit einem Doppel­klick die Datei öffnen, welche sich selbst dekomprimiert und als Word-Doku­ment öffnet).

Im Sommer 2004 habe ich eine Zeitschrift mit dem Titel die „Esoterische Welt” gestartet. Dieses Internetmagazin hat die Hauptaufgabe, über den Stand der esote­rischen Neuentwick­lungen und über die aktuellsten Ereignisse Auskunft zu ge­ben. Da der durch viele prophezeite Durchbruch auf diesem Gebiet nicht einge­tre­ten ist und die technischen Entwicklungsar­bei­ten auch nicht in erforderlichen Massen begonnen haben, sind wir momentan nicht mit Nach­richten überschüttet. Ich bin da­von über­zeugt, dass dieser Prozess nicht von sich aus in Fahrt kommt, deswegen möchte ich mit dieser Zeitschrift die ersten Schritte fördern. Neben diesem An­streben enthält das Forum viele zusätzliche und nützliche Informationen. Hier wer­den auch die öffent­lichen nützlichen Leserbriefe veröffentlicht. „Esoterische Welt” ist nur in der Kun Elektronischen Bibliothek zu finden. Als unterhaltsamer Anhang beendet eine Schlagerliste, die von 1931 bis heute alle ungarischen Schlager enthält, die Zeitschrift. Nach der Auswahl des Künstlernamens kann man sich nach einigen Sekunden auf YouTube den Lieblingssongs in Form eines Video-Clips anhören, bzw. ansehen.

In der Zwischenzeit haben sich die Rub­riken, Wit­ze, Anekdoten und Humoresken zu einem eigen­stän­digen Buch ent­wickelt. Die Sammlung mit annähernd 11 000 Witzen ist mit der Ver­arbei­tung von mehr als 300 Witzbüchern, Zeitschriften und Anekdoten­sammlungen ent­standen. Sie ent­hält die Sahnestücke der ungarischen „Witz­produktion” der letzten hundert Jahre. Für die neue Generation wird das Verstehen der poli­tischen Witze mit Fußnoten erleichtert. Im Interesse des Jugendschutzes wurden die ero­tischen Witze in einem gesonderten Band zusammengefasst. (Mehr als 200 Witze aus der Gastro­nomie wurden in das Kapitel V. des Kochbuches „Reformküche für Fein­schmecker” ver­legt). Ebenfalls hier hat sich der Informationsteil der exotischen Früchte und Gemüsepflanzen deutlich erweitert. Im Frühjahr 2007 habe ich die Vorstellung der 530 exotischen Früchte und Gemüsepflanzen mit einem Fotoalbum ergänzt. Das Album mit 9317 Bildern in 33 Sprachen kann nur von der Homepage http://kunlibrary.com heruntergeladen werden. Die Größe der Datei beträgt min. 510 MB. Ich habe im Herbst 2009 ein Album in 33 Sprachen über die Gemüse- und Fruchtsorten des Kontinentalklimas erstellt, welches aktuell 9706 Bilder beinhaltet und dessen Umfang 510 MB beträgt. Das Buch „Witze, Anekdoten und Humoresken” wurde 2013 mit einer Bildersammlung ergänzt, die mit humorvollen Bildern das frühere und heutige Leben zeigt. Bei der Betrachtung der fast 350 Fotomontagen bekommt man ein Bild über den nicht auf allen Bereichen vorteilhaften Verlauf unserer Entwicklung. Der II. Band enthält eine Liste mit Kabarett-Szenen und Komödien, mittels deren man die besten ungarischen Kabarett-Szenen hören, bzw. sehen kann.

Diese Werke stehen vorerst nur in der ungarischen Sprache zur Verfügung. Deren Inhalte könnten aber für andere Nationen sehr nützlich sein. Meine finanzielle Situation erlaubt es mir aber nicht, meine Werke der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Aus diesem Grund wende ich mich über das Internet an Interessenten im Ausland: Ich bitte Sie, wenn Sie diese nützlichen Kenntnisse als eigene Herzensangelegenheit betrachten, dann helfen Sie mir bitte mit Ihrer finanziellen Unterstützung, dieses Wissen in verschiedene Sprachen  zu übersetzen. Meine Bibliothek betreibe ich auf Nonprofitbasis, aus diesem Grund wird das Herunterladen der Werke in den verschiedenen Sprachen auch kostenfrei bleiben. Ihre Geldspenden können Sie mir per Banküberweisung auf das folgende Bankkonto zur Verfügung stellen: HU45 1090 0028 0000 0014 3499 0019 SWIFT code: BACXHUHB. UniCredit Bank Hungary Rt. Für Ihre Unterstützung und Mitwirkung danke ich Ihnen im voraus.

Um die Werke und deren nützlichen Inhalte für die Menschen zugänglich zu machen, welche kein Computer besitzen, suche ich über diesen Wege bekannte Verleger oder Ver­lagsgesellschaften im Ausland, welche den Druck und die Herausgabe meiner Werke übernehmen würden. Ich bitte Sie, Ihre Angebote an die folgende E-Mail-Adresse zu senden: info@kunlibrary.com oder kel@kunlibrary.com

 

 

Budapest, 20. Juni, 2013.

 

Übersetzer: Zsolt Mészáros

Tel: +36-30-5588670 (mobil)

E-mail: meszaros.zs@invitel.hu